Grosses Bild

Inhalt

 

 

 

 PRP-Eigenbluttherapie (Vampir-Lifting)

Auf natürliche Weise wirkungsvoll und nachhaltig

- Alterungsprozesse verlangsamen

alterbedingte Defekte an Haut und Haar reparieren

Was ist PRO und wie wirkt es?

Durch ein spezielles Aufbereitungsverfahren gewinnen wir aus einer geringen Menge Ihres eigegen Blutes ein Plasmakonzentrat (PRP).

Dieses Plasmakonzentrat enthält verschiedene körpereigenene, zellwachstumsfördernde Eiweiße

( sogenannte endogene Wachstums- und Differenzierungsfaktoren) in konzentrierter Form, welche im Zuge der Behandlung in die zu behandelnden (KOPF)- Hautareale eingespritzt werden.

Ein Hauptbestandteil von PRP sind die sogenannten Blutplättchen, die ausgiebigste Quelle von Wachstumsfaktoren in unserem Blut, welche dieser Therapieform ihren Namen geben - PRP = Plättchenreiches Plasma.

 

Vorteile:

- Wirkstoffe aus körpereigenen Substanzen

- Beste Verträglichkeit auch bei Langzeitanwendung

- kann beliebig oft angewendet werden

- kann die Wirkung anderer Therapieformen steigern

   (z.B. Mesotherapie, Fadenlifting, Micro-Needling)

- kann auch in jungen Jahren (ab mitte 20) zur Anti-Aging-Prävention eingesetzt werden.

 

 

Bio-Dermal-Filler-Gel

– Faltenunterspritzung mit Plasma-Gel

 



Gel aus eigenen Blutplasma.

Ein Verfahren, das eine absolut natürliche Variante zur Faltenbehandlung und Volumenverlust bietet.

Das aus der Vene abgenommene Blut, (20ml), wird zentrifugiert und anschließend in einem speziellen Verfahren aufbereitet. Das daraus gewonnene Plasma-Gel wird sofort (steril) als Biofiller in die Faltenregionen reinjiziert.

Gegenüber anderen Füllmaterialien, sind Nebenwirkungen wie Allergien oder Autoimmunreaktionen nicht zu erwarten,

da es sich um körpereigene Substanzen handelt. Darüber hinaus ist Plasma-Gel preislich jedem Dermalfiller überlegen.

Mit Plasma-Gel aus eigenen Blutplasma hat man mehr Material (ca 4ml) zur Verfügung im Gegensatz  zum Beispiel eines

Hyaluronsäureproduktes (Inhalt meist 1ml).

Das Plasma-Gel wird, ähnlich,wie Hyaluron, nach einer gewissen Zeit abgebaut.

 

Langfristige Ergebnisse werden durch 3 Behandlungen im Abstand von 4 Monaten erreicht.


Häufig gestellte Fragen:

Hat die PRP Therapie Nebenwirkungen?

Es wurden bislang keine Nebenwirkungen nachgewiesen

Ist die PRP Therapie für jeden geeignet?

Da bei dieser Therapieform ausschließlich körpereigene Substanzen eingesetzt werden, ist diese Therapiemethode besonders gut verträglich. Die PRP Therapie ermöglicht somit auch Personen, die aufgrund von Allergien oder aufgrund von Skepsis gegenüber synthetisch hergestellten Wirkstoffen, bislang von Anti-Aging Behandlungen Abstand nahmen, sich auf natürliche Art und Weise jung zu halten.


Beachten Sie jedoch: Bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen oder sonstigen Blutkrankheiten kann die PRP Therapie unter Umständen nicht durchgeführt werden. Bitte klären Sie in diesem Falle mit Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer behandelnden Ärztin ab ob Sie für die PRP Therapie geeignet sind.